Saison 2010 - 5.Spieltag

DJK BFN Nürnberg - TSV Ammerndorf 1:1 (0:1) 


Spielverlauf:
Trainer Schierle musste auch in diesem Spiel wieder improvisieren, da insgesamt 3 Defensivstammkräfte fehlten. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem der TSV in der 9.Minute mit einer sehenswerten Kombination über Baumgärtner, Flanke Eckert und Tor Krapfenbauer in Führung ging. Die Ammerndorfer hatten das Spiel fortan weitestgehend im Griff und spielten auf dem kleinen engen Platz immer wieder geschickt nach vorne. Leider fehlte vor dem Tor oft die letzte Präzision oder es wurde ein möglicher Foulelfmeter an Baumgärtner durch den Schiedsrichter nicht gegeben (25.).

In der zweiten Halbzeit ein völlig anderes Bild. Der TSV stand nun tief in der eigenen Hälfte und verlegte sich aufs Kontern. Dieses Konzept wäre auch aufgegangen, denn Ungerer W. (51.) und Baumgärtner (55. & 60.) boten sich bei gut vorgetragenen Kontern beste Einschussmöglichkeiten, welche aber alle vergeben wurden. In der 73. Minute vereitelte Torhüter Bieber noch den Ausgleich, aber 5 Minuten vor dem Ende trafen die Gäste doch noch zum letztlich verdienten Ausgleich. Im Mittelfeld wurde der Ball bei einem Konter leichsinnig verloren und die bis dahin aufmerksame TSV-Defensive war einmal unachtsam. Danach bot sich sowohl den Nürnbergern (86.) als auch den Ammerndorfern (87.) noch jeweils eine gute Chance um das Spiel zu entscheiden, aber diese wurden beide nicht genutzt, so dass es letztlich beim leistungsgerechten Remis blieb.


Aufstellung:
Bieber – Neusinger, Bär, Pires, – Dorn, Satzinger, Scheler, Bruns – Baumgärtner, Eckert – Krapfenbauer – Persicke, Ungerer W., Ungerer S., Helmer

Torschützen:
0:1 Krapfenbauer (9.Minute, Eckert)
1:1 (85.)